Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

© Wolfgang Tillmans<br/>    Foto: Courtesy Galerie Buchholz, Berlin und Köln<br />

Wolfgang Tillmans

geboren 1968 in Remscheid, Deutschland
lebt und arbeitet in Berlin und London

Freischwimmer 177, 2011

C-type Print, auf Dibond, im Künstlerrahmen
181 x 238 x 6 cm

Wolfgang Tillmans gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen Fotokünstlern. Bekannt wurde er durch seine Porträts der Londoner und Berliner Subkultur in den 1990er-Jahren. Fotografie ist für Tillmans ein Medium, um die Welt zu erkennen und so lotet er seit 2000 immer wieder die Grenzen dieser künstlerischen Technik aus, indem er vollständig auf die Kamera verzichtet. Die Motive der Serie „Freischwimmer“ entstanden als reine fotochemische Reaktionen in der Dunkelkammer.

Der Entstehungsprozess der Bilder gleicht Experimenten, deren Versuchsanordnung unwiederholbar ist. Im Fotolabor wird das Papier mittels gestischem Lichteinfall oder chemischen Eingriffen im Entwicklungsbad zum freien Reagieren gebracht. Als Ergebnis entstehen abstrakte Farbschlieren und biomorphe Strukturen, deren faszinierende Schönheit laut Tillmans ein fotochemisches Wunder ist.

Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.