Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

© Reinhold Max Eichler<br/>    Foto: Jens Weber, München<br />

Reinhold Max Eichler

geboren 1872 in Mutzschen, Deutschland
gestorben 1947 in München, Deutschland

Kampf der Elemente, 1912/13

Fresko
466 x 410 cm

Reinhold Max Eichler war Mitglied der Künstlervereinigung „Die Scholle“, die in der Aufbruchsstimmung des nachklingenden Fin de Siècle die Münchner Kunstszene zwischen 1899 und 1911 bestimmte. Die jungen Künstler wollten sich von akademischen Zwängen befreien und suchten einen in Form und Komposition freien und subjektiven Zugang zur Malerei. Ihre Werke waren auf den Jahresausstellungen im Münchner Glaspalast zu sehen.

1912/13 schuf Reinhold Eichler für den Neubau des ersten eigenen Firmengebäudes ein äußerst bewegtes, expressives Fresko. In dramatischen Szenen zeigt es Menschen, die den vier Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft machtlos gegenüberstehen. Für Munich Re ist Eichlers Fresko bis heute ein gewaltiges und nachhaltiges Sinnbild für das Spannungsverhältnis zwischen Mensch und Natur.

Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.