Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

© Garry Fabian Miller<br/>    Foto: Jens Weber, München<br />

Garry Fabian Miller

geboren 1957 in Bristol, Vereinigtes Königreich
lebt und arbeitet im Dartmoor

Sections of England: The Sea Horizon, No 7, 1976-77

Cibachrom
31 x 31 cm

Garry Fabian Miller wurde in den 1970er-Jahren durch Landschaftsfotografien bekannt. Fasziniert von der Dramaturgie des wechselnden Lichts auf der Wasseroberfläche, entstand 1976/77 sein erster Werkkomplex „Selections of England: The Sea Horizon“. Jede Fotografie wurde im gleichen Blickwinkel und unter den gleichen technischen Bedingungen vom Dach seines Hauses aufgenommen. Konstant ist auch die Linie des Horizontes, die jedes Bild in ein Oben und ein Unten teilt. Mal ist sie klar und scharf, mal löst sie sich im Blau des Himmels und des Wassers auf. Es ist ein Oszillieren zwischen Gegenständlichkeit und Nichtgegenständlichkeit, das Miller in den 1980er-Jahren in die Abstraktion führt.

Seit 1985 entstehen Millers Fotografien ohne Kamera in der Dunkelkammer. Es sind abstrakte, vom individuellen Duktus befreite Kompositionen, die sich ganz auf die Kraft der Farbe und der Form konzentrieren.

Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.