Normale Darstellung (Nur-Text-Version ausschalten)
Sie sind hier:

© Andy Hope 1930<br/>    Foto: Galerie Christine Mayer, München

Andy Hope 1930

geboren 1963 in München, Deutschland
lebt und arbeitet in Berlin

Time Machine (1-4), 2011

Lack, Öl auf Canvasboard
80 x 60 cm

Das Oeuvre von Andy Hope 1930 umfasst Zeichnungen, Gemälde, Collagen, Installationen und auch Skulpturen. Seine expressiven Arbeiten nehmen Bezug auf Ereignisse der Geschichte und der Kunstgeschichte sowie auf Phänomene der Populärkultur wie Science Fiction oder Comic. Figuren wie Superman und Batman aber auch Filmhelden wie John Wayne bewohnen die vom Künstler erschaffenen, oft unheimlichen Bildwelten.

Die mit dicker Farbe aufgespachtelten schwarzen Ovale vor orangenem Grund, denen in kantiger Schrift verheißungsvoll das Wort „Time Machine“ – Zeitmaschine – beigefügt ist, wirken wie Tore zu einer anderen Raum-Zeit-Dimension. „Time Machine“ ist eine Reminiszenz an eine frühere Arbeit des Künstlers. Andy Hope 1930 blickt immer wieder auf sein eigenes Schaffen zurück, greift Motive und Formen wieder auf, um sie neu zu formulieren.

Hauptmenü
Service Menü
Barrierefreiheit

Hinweis


Diese Publikation bieten wir exklusiv Kunden von Munich Re an. Bitte wenden Sie sich an Ihren Client Manager.